Tun

Das Richtige tun, ist nicht das Falsche nicht zu tun. Das Richtige zu denken, ist nicht das Falsche nicht zu denken. Das Richtige zu denken reicht nicht. Das gedachte Richtige ist erst dann richtig, wenn es sich im richtig Getanen erwiesen hat. Es ist kein schwarz — weiß. Es ist kein richtig — falsch. Es ist primitiv. Belastend, schwer lastend sind Gedanken, sind Vorwürfe, welche ohne Kern in der Realität bestehen. Die Hemmnis im Tun.