Von der Schwierigkeit in der Gegenwart zu leben

Sven und Svenja haben sich in der 2. Studienhälfte kennengelernt und prompt ineinander verliebt. Sven konnte sogar in der Prüfungszeit sehr lustig sein, obwohl er Jura studierte. Nun waren sie schon über ein Jahr verheiratet und hatten einen dreijährigen Sohn namens Smud. Es war eine Woche vor Weihnachten, ein Freitag. Sven arbeitete letzter Zeit spät. Svenja ging nochmal die TO-DO-Liste durch. Das Restaurant für die Tango Weihnachstfeier reservieren, den Kaffee mit Natascha absagen, Sven an Geschirr spülen erinnern und einkaufen.

„Alexa, Einkaufsliste vom letzten Freitag vorlesen – Einkaufsliste vom letzten Freitag Brot, Marmelade, Tomaten…Alexa STOP, Paprika hinzufügen – das Festnetztelefon klingelt, oh das ist Mutter, dabei haben wir erst vorgestern miteinander gesprochen: Ja Mom, ich weiß, dass du Smud einen Hosenanzug schenken willst… diesen Samstag geht nicht, da ist die Weihnachtsfeier des Tango Clubs und ich soll sie mit organisieren…wir können uns mal unter der Woche vor Weihnachten treffen…Whats App von Natascha eingetroffen…Mutter ich kann mit dir die Farbe den Samstag nicht auswählen, da treffe ich mich mit Natascha. Aber ich melde mich vor Weihnachten. Whats App von Natascha vorlesen: Kann nicht zur Tangofeier kommen, da Tochter erkrankt ist. Freu mich aber auf den Kaffee morgen. Alexa, Sven anrufen: Ja was gibt es denn Schatz, Natascha kann nicht zur Tangofeier, gehst du mit mir mit. Aber nur wenn ich nicht der Partylöwe sein soll. Du musst einfach ordentlich angezogen sein und lächeln. Das bekommt der studierter Anwalt sicher hin.
— Na gut einverstanden…ich bin aber nicht sicher, ob ich heute schon um 8Uhr daheim bin.
— Und was ist mit dem Geschirr Sven?
— Deshalb warne ich dich ja vor.
— Ich muss heute noch einkaufen gehen.
— Ich schau was sich machen lässt.
Also gut, Alexa neue Einkaufsliste auf Smartphone speichern. Nun kurz Natascha anrufen und Kaffee absagen. Alexa, Natascha…Festnetztelefon klingelt: Was heißt Maritimblau oder violett, Mutter – wir gehen unter der Woche zusammen zur Galeria. Was heißt hier ich habe nie Zeit, letzten Mittwoch haben wir doch zusammen gegessen. Ich muss heute noch einkaufen Mutter.

Alexa, Natascha Hosenanzug anrufen… Natascha Hosenanzug nicht in ihrer Kontaktliste. Mist Alexa, Natascha anrufen: Natascha hör zu meine Mutter ist zur Zeit sehr anstrengend, lasse uns nach Weihnachten auf ein Kaffee treffen. Wünsche deiner Tochter gute Besserung. Ich weiß, dass du dich darauf gefreut hast, aber es klappt die Woche nicht.

Smud stolpert aus dem Kinderzimmer ins Wohnzimmer. „Smud, leg dich noch hin Schatz – Mama muss noch einkaufen“ Alexa, Klassik für Kinder abspielen.
— Mama Alexa….
— Ach nein Schatz, Alexa ist unser Computer, ich bin deine Mama. Nun muss ich aber fahren.

Svenja verlässt die Wohnung und nimmt alles mit was sie zum Einkaufen braucht. Bei einer Ampel die auf Rot geschalten ist. „Ach ja das Restaurant wegen Tango. Restaurant Formidable anrufen: Ja hallo, hier ist Fr. Smudsen ich hätte gerne eine Reservierung für 8 Personen für den Tango Club Würzburg für den Samstag. Ob auch Kinder dabei sind. Nein, da tanzen nur Erwachsene…ich meine werden essen.

Im Supermarkt: Ich habe fast alles bekommen. Ich weiß nicht, wo sie hier Wildschwein haben. Ich frage einfach an der Kasse. Handy klingelt: Was Mutter, die haben kein Maritimblau in der Galeria. Das wollten wir doch kommende Woche machen. Ahh, da ist eine Mitarbeiterin: Sagen sie, wo haben sie Wild-BLAU…ich meinte natürlich Wildsau.

Zurück zu Hause bei Svenja: Nun kann ich etwas entspannen und mir evtl. Galileo anschauen. Natascha habe ich abgesagt, dann wird das Wochenende nicht so stressig. Whats App von Sven angekommen – Whats App von Sven vorlesen: Gehe mit den Jungs von der Kanzlei noch Billard spielen. P.S. Habe schon am Mittwoch Geschirr gespült. Na toll! Alexa, spül das Geschirr – spül das Geschirr nicht in ihrer Kontaktliste.