Menschen | geben | Macht|

Menschen | gemacht


Das Narrativ spricht [ausladend, einladend, beladen, schrill und gemein(sam)]:

Willkommen bei den Sprachspielen 2020!

Ziehen Sie die Schuhe aus, steigen Sie in den Ring!

Wir sehen Ihnen von der Tribüne aus zu.

Wir zählen (wetten? wetten!) auf Sie.

Worum Sie kämpfen- äh spielen?

Um die gesellschaftliche Ordnung, Ihr eigenes Schicksal und die Lebensrealitäten all derer, die Sie lieben.

Dieser Mensch

Dieser Mensch macht gerne Menschen

Denn er hat erkannt:

Menschen sind menschengemacht

Was tun?

Was können wir tun?

Wir können diskutieren, in unserem Sprechen handeln

Das schüchterne Kind, das sich hinter den anderen versteckt

„Ach, du meinst mich?“

Andere Geschichten, wir können sie hervorbringen, vor-stellen.

„Ja, ich meine dich. Wer bist du? Was ist dir wichtig? Und du, warte mal.

Ich will, dass das hier sprechen darf, deine Geschichte kenne ich ja bereits.“

Das wütende Kind, das die anderen hinter sich verstecken

Das in Panzertape schreit, nicht gefragt (heißt: nicht bemächtigt) wurde

Außen/Objektwelt

Außen: Ich bin ent-äußert worden

Ich bin gemacht worden, zuerst: gedacht worden

Meiner eigenen Macht los stehe ich im Raum

Werde betrachtet, beachtet, zerrissen, verdrängt

Bin fremd, anders, gleich, Masse geworden

In diesem Spalt dazwischen bin ich dir begegnet

Innen/ Subjektwelt

Innen: Wenn mich jemand zu (be)greifen kriegt

mich zu sich zieht, mich zu sich macht

(Erzählen ist aneignen)

Bin ich zu sich gemacht worden, zuerst: für mich gemacht worden

Werde erzählt (das heißt: gehalten, für etwas gehalten, aber auch: gegengehalten)

abgelassen, verstoßen, ignoriert, bekämpft, verteidigt, geschätzt, geliebt

Was wir auch von uns, an uns, in uns, um uns halten:

Ich bin Hingabe



Warum? Womit?

Die Texte sind nicht nur Papier

Sie einzurahmen bleibt keine Zeit

Ich muss sie immer bei mir tragen, gefaltet in der Manteltasche, nah bei meinem Herzen

Kopf – hier habe ich es gedacht

Mund – hier habe ich es gesagt

Herz – aber hier habe ich es erst verstanden

Vergewissern, vergewissen, jetzt bin ich mir gewiss:

Sie sind noch da – Sie sind noch da!

Die Worte

Wo?

In der Gedankenburg

All die Gedanken, die in diesen Mauern gedacht wurden

Sie besuchten mich als Geister (das heißt: Gäste)

„wir waren hier und wir waren wie du“ sangen sie

„wir sind die, die durch viele Münder sprechen,

und doch dasselbe sagen

Wir sind eine Sprache, (durch) die die Welt spricht“

Wir waren hier und wir wurden verteidigt

Hier

In der Gedankenburg


Auch ich war ein Mund, durch den etwas gesprochen hat.

Quellenverzeichnis: für die Gliederung maßgebend war Berger/Luckmann - Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit und für die Theorie der Begegnung Kristeva, - Fremde sind wir uns selbst. Geschichten sind Fahrzeuge und diese haben mich hierhin gebracht.